Auswärtserfolge der 1.Damen + 1.Herren

Kategorien: Kegeln
  1. Damen

Dank der herausragenden Keglerin Christin Weiß (796 Holz) konnte der Oberliga-Spitzenreiter aus Meinerzhagen sein Heimspiel gegen unsere tapfer kämpfenden Damen mit 59 Holz Vorsprung gewinnen. Mit starken Leistungen auf einer Auswärtsbahn konnten Birgit Scharf (702 Holz), Henny Bormes, Jutta Holtermann und Karola Clute jedoch den Zusatzpunkt mit 19 Wertungspunkten mit auf die lange Heimreise aus dem Sauerland nehmen. Damit ist es an der Tabellen-Spitze zu einer Wachablösung gekommen. Obwohl der jetzt punktgleiche neue Spitzenreiter Iserlohn in 6 Begegnungen ca. 3000 Holz weniger geworfen hat liegt er mit 128 zu 112 Einzel-Wertungspunkten vor Meinerzhagen. Der ESV muss sich mit 15507 Holz (die meisten der Liga) 124 EWP aber nur 11 Punkten mit dem 3. Platz zufrieden geben. „Mal sehen wie die Saison weiter verläuft“

  1. Herren

Der Gastgeber aus Tecklenburg konnte sich im 1. Block durch eine starke Leistung von Maria Schmedt (818 Holz) eine 15 Holz Führung erarbeiten. Diese wurde jedoch durch eine gleichbleibend konstante Mannschaftsleistung der Gäste vom ESV egalisiert. Vor der letzen Gasse lag der ESV dann im umkämpften Wettkampf mit 5 Holz in Front. Kleine Fehler von Tecklenburg wurden am Ende von Thomas Brochtrup und Thorsten van Schelve zu einem 53 Holz Vorsprung und einem 3 : 0 Sieg genutzt. Damit bleibt der ESV am Ende der Hinrunde Spitzenreiter der Bezirksliga und hat bisher das Saisonziel „Wiederaufstieg“ fest im Blick.

 


Heimsieg der 3. gegen unzufriedene Coesfelder

Kategorien: Allgemein

Beim Einkegeln vor dem 2. Block fielen bereits einige „Blanke“ so dass sich folgendes Szenario abzeichnete:

Auf die Kegler des ersten Blocks könnten die folgenden Wertungspunkte entfallen:

Uli Bischoff (697 Holz) 4 Punkte
Wolfgang Schubert (657 Holz) 3 Punkte
Josef Frieling (609 Holz) 2 Punkte
Stefan Jebing (602 Holz) 1 Punkt

Auch wenn die bereits große Differenz von 143 Holz ein beruhigendes Polster für den Gesamtsieg darstellt, hätten beide Kegler beide Gäste aus Coesfeld übertreffen müssen um den Zusatzpunkt in Münster zu behalten. Auch wenn das nicht gelang und sich Peter Bormes (681 Holz) am Ende Christoph Nothelfer (693 Holz) geschlagen geben musste, reichte dieses Ergebnis nicht aus um die 7 Wertungspunkte zu erreichen. Abschließend musste sich auch Alfred Steinkamp (655 Holz) mit nur 3 Wertungspunkten zufrieden geben.


Sensation beim Kegeln

Kategorien: Allgemein · Kegeln

Thorsten van Schelve konnte sein Trainingsergebnis nach 4 x 30 Wurf kaum glauben. Nachdem er auf den Bahnen 3 (220) und 4 (222) sehr starke Wurfserien hingelegt hatte, wartete er eigentlich auf den üblicherweise stattfindenen Einbruch auf der Bahn 1. Aber weit gefehlt! Auch hier konnte er mit 211 Holz glänzen und am Ende mit 217 Holz auf Bahn 2 das bundesligareife Endergebnis mit 870 Holz bestaunen. Alle Anwesenden freuten sich bei einer Lokalrunde mit Ihm über diesen Sensationserfolg.


Auswärtssieg der 2. Herren

Kategorien: Kegeln

Der vorzeitig angesetzte Wettkampf zwischen Reckenfeld 2 und ESV-Münster 2 konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten erfolgreich beendet werden. Die 1. Starter beider Mannschaften konnten mit Ihren erzielten Ergebnissen keineswegs zufrieden sein. Sowohl Simon van Raalte mit 648 Holz als auch der mit 611 Holz noch schlechtere Otto Schneider sind unter normalen Umständen in der Lage über 700 Holz zu werfen. Die 37 fehlenden Hölzer konnte der ESV-Münster bereits im 2.Block durch den Tagesbesten Alex Specht mit 755 Holz mehr als ausgleichen.

Am Ende konnte der ESV durch seine weiteren Starter Peter Tönnies (735) und Martin Liebrand (694) ungefährdet die 3 Auswärtspunkte mit nach Hause nehmen und hofft jetzt auf eine starke Leistung von Versmold 3 beim Tabellenführer Borghorst um sogar als Herbstmeister in die Rückrunde zu gehen.


Pokalspiele haben eigene Gesetze

Kategorien: Allgemein · Kegeln

Am 10.11.2016 wurde auf der ESV-Kegelsportanlage mal wieder ein Favorit ausgebremst. Nachdem die Kegler der 1. Herrenmannschaft des ESV bereits in der 1. Runde des Westfalen-Pokals den Oberligisten BSV Ostbevern 2 mit 3046:2903 Holz geschlagen hatten sorgten sie auch in Runde 2 für eine Sensation. Im Pokal-Fight gegen den Oberligisten TV Borghorst 1 fiel das Endergebnis mit 3164:2983 Holz sogar noch deutlicher aus und war zu keiner Zeit des Wettkampfes gefährdet.

Abschließend will ich Ihnen die stolzen Einzelergebnisse nicht vorenthalten:

Thorsten van Schelve 804 Holz

Alexander Specht 799 Holz

Peter Tönnies 782 Holz

Thomas Brochtrup 779 Holz


Seniorinnen siegen in Dorsten

Kategorien: Allgemein

Dorsten, 5.11.2016
Beatrice Trecul (W45), Gudrun Großkopff (W55) und Gabi Kümpers (W60) waren am Samstag beim Crosslauf in Dorsten am Start und gewannen jweils ihre Altersklassen.
Trecul war über 7300 m nach 39:51 Minuten im Ziel, Großkopff lief 40:36 und Kümpers 44:49 Minuten.


ESV Schülergruppe erfolgreich

Kategorien: Allgemein · Leichtathletik

Nordwalde, 29.10.2016

nordwalde2016Mit 8 Kindern war der ESV Münster beim Allerheilgenlauf in Nordwalde am Start und konnte mit guten Platzierungen zufrieden nach Hause fahren.
Anna Messing gewann dabei den 1 km Lauf der W7 in 4:51 Minuten.
2. Plätze erreichten Erik Lutherer über 2 km der M10 in 8:57 und Maira Kemler über 1 km der W9 in 4:14, Kajsa Winkler wurde hier Dritte in 4:22.
Weiter erreichten Mara van Goer in der W9 Platz 10 in 4:51, Malin Lutherer (W10) Platz 9 in 10:28 über 2 km, Nele Donnay (W10) Platz 12 in 11:34 und Luisa Elpers ( W10) Patz 13 in 11:35.


Seniorenkaffee am 27.11.2016

Kategorien: Allgemein

Am 27.11.2016 findet das traditionelle Treffen der Ü50 Leichtahtleten wieder statt. Treffpunkt um 14.00 Uhr  in Westbevern Vadrup im Gasthaus Piesers, Grevener Str. 125.
Bei gutem Wetter wird vor dem Kaffeetrinken ein kleiner Waldspaziergang gemacht.


Kümpers auf Rang Zwei

Kategorien: Allgemein

Bonn, 16.10.2016

Kümpers Zweite beim Drei -Brückenlauf in Bonn

Gabi Kümpers belegte beim 10 km Lauf in Bonn über die drei Rhein Brücken Platz zwei in der Altersklasse W60 in 51:44 min.
Ihre Tochter Julia, die wegen ihres Studiums in Bonn nun für die TG Aachen startet, gewann das Frauenrennen nur 20 Sekunden hinter dem Gesamtsieger der Männer:
Text der Homepage des Veranstalters: „Sieger über diese Distanz waren Patrick Reichel (M20) aus Gönnern in einer Zeit von 36:26 und Julia Kümpers (W20) von der Aachener TG in 36:46 Minuten.  Sie wiederholte damit ihren Sieg vom Vorjahr.“