Ü 32: Eine Hallenkreismeisterschaft voller Dramatik und Dynamik

Bei der 36. HKM der Ü32 Teams Herren in der Fußball-Soccer-Halle von Altenberge jagte am Samstag, 25.11.2017, ein Krimi den anderen. Spannender geht es nimmer. Die neun teilnehmenden Teams schenkten sich untereinander nichts. Bis ins Finale rückten die Mannschaften des ESV Münster und des Titelträgers aus 2016, TuS Altenberge, vor. Der Kreismeister musste im Neunmeterschießen ermittelt werden und hatte mit dem ESV Münster einen würdigen Sieger der Ü32 HKM. Den 3. Platz errang Westfalia Kinderhaus, ebenfalls durch ein Neunmeterschießen gegen den 1. FC Gievenbeck. Die Siegerehrung fand unmittelbar nach dem Finale durch die Turnierleitung, Jens Thewes und Peter Lohren, statt. Unterstützung fanden sie durch den Kreisvorsitzenden Norbert Reisener, der dem Ausrichter, TuS Altenberge, den guten Schiedsrichtern und der Turnierleitung aus dem Kreisfußballausschuss unter kräftigem Applaus der Aktiven, sehr herzlich für ihren Einsatz dankte. Die neue Turnierleitung übernahm nach 14 Jahren nonstop vom jetzigen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Norbert Krevert den Job. Krevert ist mit anderen wichtigen Funktionen innerhalb des Kreisvorstandes vollkommen ausgelastet.
Der Erstplatzierte und neue Hallenkreismeister 2017 der Ü32 des Kreises Münster, ESV Münster, nach der Siegerehrung. Mit im Bild Jens Thewes (links) und Norbert Reisener (rechts).


Petra Schmiemann überzeugt in Berlin

Kategorien: Allgemein · Leichtathletik

Berlin, 24.9.2017

Schmiemann hervorragende Zweite
Berlin bleibt ein gutes Pflaster für Petra Schmiemann vom ESV Münster. Beim Marathon lief sie am Sonntag ein starkes Rennen und beendete die 42,195 km in 3:20: 36 Std und wurde Zweite in der Altersklasse W60.  Nur zwei Minuten hinter der Mexikanerin Bertha Sanchez lief sie vier Minuten vor der Drittplatzierten  Alena Krchakova aus Tscheschien als beste Deutsche ihrer AK ins Ziel.
Unter mehr als 11.000 Läuferinnen aller Altersklassen finishte Petra als 264.  Ihre Tochter Sandra belegte in 4:o4:43 Std Patz 3240.


2 Heimsiege zum Saisonstart!

Kategorien: Kegeln

2.+3.Herren starten mit 3:0-Siegen in die Saison 2017/18.

Trotz Aufstieg in die Bezirksliga konnte sich die 2.Herren nach dem 1.Spieltag sogar an die Tabellenspitze setzen.

Trotz einer 0:3-Auswärtsniederlage der 1.Herren beim TV Borghorst war der Sportliche Leiter Thomas Brochtrup mit dem Wochenende zufrieden: „Als Aufsteiger müssen wir in erster Linie unsere Punkte gegen den Abstieg bei den Heimspielen festhalten!“


Kids erfolgreich im Mehrkampf

Kategorien: Allgemein

15.6.21017

Münster-Hiltrup,
beim 8. Mehrkampf-Cup waren drei Kids vom ESV Münster im Einsatz. Sie absolvierten einen Dreikampf über 50 m, Weitsprung und Schlagballwurf.
Thore Löchelt erreichte dabei in der M11 einen guten 6.Platz,  Klara Seidl belegte Rang 11 in der W11 und KajsaWinkler landete auf Platz 18 in der W11.


Aufstiege perfekt!

Kategorien: Allgemein

Abschlusstabelle Bezirksliga 1Trotz Verletzungsausfälle mussten für den sicheren Aufstieg der 1.Herrenmannschaft am letzten Spieltag mindestens 18 Einzel-Wertungs-Punkte (EWP) geholt werden. Nach starker Anfangsleistung von Maria Schmedt (803 Holz) und Sebastian Uphaus (744 Holz) lagen die Gäste auch mit 57 Holz vorn. Im 2. Block konnten die ESV-ler Thomas Brochtrup (798 Holz) und Peter Tönnies (775 Holz) das Blatt zugunsten des ESV wenden und den Sieg mit 118 Holz Vorsprung und somit auch den Aufstieg ohne Rechenschieber perfekt machen.

 

Abschlusstabelle Kreisliga 1

Auch wenn der TV Borghorst (2.Platzierter der Kreisliga) durch ihre Spielabsage beim RSK Versmold die Spannung aus dem Spiel nahm, wurden am letzten Spieltag nur kleine Geschenke verteilt.
Der ESV-2 hatte zwar gegen seinen Gegner SC-Reckenfeld-2 mit 2815:2731 die Nase vorn, überließ den geselligen Gästen aber den Zusatzpunkt in der Unterwertung mit 17:19.

Zur Feier der Aufstiege wurden die Gäste zu einer frischen Grillwurst mit Kartoffelsalat eingeladen. Demnach bot sich auch nach den Wettkämpfen noch Gelegenheit zum sportlichen Plausch unter Keglern an der Theke der ESV-Anlage.


Gibt es am letzten Spieltag eine doppelte Meisterfeier?

Kategorien: Allgemein · Kegeln

Wie in unten aufgelisteten aktuellen Tabellenständen ersichtlich befinden sich die beiden ersten Herrenmannschaften des ESV vor dem letzten Spieltag an der Tabellenspitze. Der Verein bereitet sich also am Sonntag mit berechtigter Hoffnung auf eine doppelte Meisterfeier vor!
Ähnliches Foto  Bildergebnis für piktogramm sektglasBildergebnis für BierAlle Wohltäter und Interessierte sind zum Zuschauen und Feiern herzlich willkommen.

Westdeutscher Kegel- und Bowlingverband e. V.
Spielleiter: Ignatzy, Leonhard; Tel.: 02598-1339; Mobil:
E-Mail: bz-sportwart@online.de; Fax: 02598-223088
Stand: 05.03.2017

Bezirksliga Westfalen 1

So 19.03.2017 10:00 ESV Münster 1 KSG Tecklenburger Land 3
Tabelle
Pl Mannschaft Kegel Ø + \ – Punkte EWP
1 ESV Münster 1 38229 2940,69 +12 30 265
2 KSC 67 Laer 1 34020 2835,00 +10 25 237
3 KSG Tecklenburger Land 3 36969 2843,77 -1 20 240
4 KSC BW Wettringen 1 31910 2659,17 +1 19 217
5 DJK Adler Buldern 2 36573 2813,31 -2 16 222
6 KSC 88 Nordwalde 1 32193 2682,75 -2 16 211
7 KSC Lengerich 2 35176 2705,85 -7 14 215
8 DJK Grün-Weiß Nottuln 2 32563 2713,58 -11 10 191

 

 

Kreisliga Westfalen 1
So 19.03.2017 12:30 ESV Münster 2 SC Reckenfeld 1928 e.V. 2
Tabelle
Pl Mannschaft Kegel

Ø

+ \ – Punkte EWP
1 ESV Münster 2 36494 2807,23 +15 33 286
2 TV Borghorst 2 32656 2721,33 +10 28 247
3 DJK Eintracht Coesfeld 1 34553 2657,92 +5 23 248
4 SC Reckenfeld 1928 e.V. 2 33953 2611,77 +2 23 243
5 ESV Münster 3 30259 2327,62 -3 18 236
6 RSK Versmold 3 28173 2347,75 -1 17 211
7 DJK Adler Buldern 3 30298 2524,83 -10 8 181
8 DJK Grün-Weiß Nottuln 3 28939 2411,58 -18 3 159

ESV startet in die 4.Pokalrunde durch

Kategorien: Allgemein

Am heutigen Donnerstag konnten die Pokalhelden der 1. Herrenmannschaft einen weiteren Streich feiern.

Mit einer durchgehend guten Leistung aller 4 Wettkämpfer konnten sich Peter Tönnies, Alex Specht, Thorsten van Schelve und Thomas Brochtrup gegen den 2 Klassen höher spielenden Favoriten SK Meinerzhagen mit 3082 : 3023 Holz durchsetzen. Bereits Peter und Alex konnten sich mit +11 Holz gegen ihre Gegner behaupten. Den Vorsprung verspielten Thomas und Thorsten jedoch bereits auf der 1. Bahn wieder. Nach der 2. Bahn glaubte keiner der zahlreichen ESV-Zuschauer mehr an einen Sieg weil Meinerhagen jetzt aufdrehte und mit ca. 30 Holz vorne lag. Auf der 3. Bahn drehte sich dann wieder das Blatt und es kam zu einer Holzgleichheit nach jeweils 420 Würfen. Die guten Leistungen von Thomas und Thorsten hielten an und am Ende konnte der Sieg mit 59 Holz Vorsprung gefeiert werden.

Einzelergebnisse

Unter den letzten 8 Vereinen aus Westfalen wird dann wohl in der nächsten Runde das Ende der siegreichen Pokalgeschichte kommen. Denn der Gegner steht bereits mit dem Top-Favoriten aus der 1.Bundesliga Union Gelsenkirchen 1 fest.


Der ESV überwintert an der Tabellenspitze

Kategorien: Kegeln

2016-12-18_tabellenDas letzte Wochenende war für alle 3 Herrenmannschaften gleichermaßen erfolgreich! Sowohl die 1.Mannschaft mit Thorsten van Schelve, Peter Tönnies, Thomas Brochtrup und Alex Specht in der Bezirksliga als auch die 2. (s.Foto) und 3. Mannschaft mit Uwe Specht, Otto Schneider, Wolfgang Schubert und Uli Bischoff konnten sich 3:0 Sieg-Punkte auf ihr Habenkonto schreiben.

Während die 3. sogar Auswärts bei DJK Adler Buldern 3 siegreich die Heimreise antreten konnte, trafen Sie auf der gut besuchten Kegelsportanlage des ESV auf Ihre jubelnden Mannschaftskameraden der 1. die bereits ihre Partie gegen KSC Wettringen 1 mit 3:0 gewonnen hatte. Gemeinsam verfolgte man mit allen weiteren Zuschauer das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Kreisliga. Leider fiel die Spannung bereits im 1. Block (Teilwettkampf von 2 gegen 2 Keglern) weil der Kegler Thomas von Schledorn von TV Borghorst 2 nach 103 der erforderlichen 120 Wurf aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste ab. Die guten Ergebnisse von Peter Bormes (701 Holz) und Martin Liebrand (716 Holz) wurden durch sehr gute Ergebnisse von Perter Parczyk (745 Holz) und der Verstärkung aus der 1.Mannschaft Thorsten van Schelve (826 Holz) gekrönt. Auch wenn sich Ralf Allendorf mit allem was er aufbieten konnte (Räumgasse mit 114 Holz, Endergebnis 740 Holz) gegen die Niederlage stemmte, konnte auch er den verdienten 3:0 Sieg nicht vermeiden.

Großansicht Tabelle


Newsletter Nr. 20/2016

Kategorien: Tennis

Liebe Tennisfreunde und Tennisfreundinnen,

verehrte Mitglieder der ESV Tennisabteilung!

Dieses ist er nun tatsächlich – mein letzter Newsletter als Vorsitzender der ESV Tennisabteilung! In den letzten 19 „Nachrichten aus dem ESV Tennisverein“ habe ich aus meiner Sicht informiert über Auf- und Abstiege, über Freud‘ und Leid, über die kleinen und großen Geschichten rund um den Tennisball und das bunte Treiben auf der roten Asche an der Robert-Bosch-Straße! Und so soll es auch in diesem Newsletter sein …

Als allererstes möchte ich mich ganz herzlich bedanken bei meinen Kollegen im Vorstand – und tue dieses gerne einmal auch namentlich und persönlich: Dank an Hans Barnekow, ohne dessen selbstlosen Einsatz und (nicht nur sportlichen!) Sachverstand der ESV nicht da stände, wo er heute steht; Dank an Wilfried Gläser, der stets einen wachsamen Blick auf die Finanzen und Mitglieder hat, und der ganz selbstverständlich und mit viel Freude die Jungen-Mannschaften begleitet und unterstützt; Dank an Michael Kreft, der mit wichtigen Initiativen – genannt seien hier das ESV-LK-Pfingstturnier mit breiter Resonanz und den offenen Dienstag-Spieltreff – das Vereinsleben befruchtet; Dank an Willi Flormann, der nicht müde, wird um Sponsoren zu gewinnen und der immer einen ganz besonderen Draht zu unseren Oldies gehalten hat; und Dank an Frank Loheide, der den so wichtigen Posten des Jugendwarts mit Umsicht, der richtigen Ansprache und dem richtigen Händchen nicht nur für die Kinder und Jugendlichen, sondern gerade auch für die Eltern und das Trainerteam, ausfüllt! Danke J!

Es freut mich besonders, dass wir mit unserem neuen Thekenteam – Stefanie Keisel, Angelique und Ibo Tandik und der ganzen Familie! – einen richtigen Glücksgriff getan haben! Egal ob an der Walze, am Zapfhahn oder in der Küche – stets präsent, jederzeit freundlich und immer hilfsbereit! Das Beste – sie alle machen gerne ein zweites Jahr weiter in der ESV Tennisabteilung! Klasse!

Lasst uns die Sommersaison 2016 in guter Tradition und als kleines Dankeschön an alle Aktiven abrunden mit unserem bewährten

Saisonabschlussfest „Austrinken im ESV“

Sonntag, 23. Oktober 2016, ab 11 Uhr im ESV Clubheim!

Besonders herzlich einladen möchte ich die Aufsteiger und Aufsteigerinnen der ESV Tennisabteilung!

mk_esv-tennis-herren-70-2016Außerordentlich erfolgreich war in diesem Jahr die Mannschaft um unseren Sportwart – die Herren 70! Sie holten sich nach einer souveränen Gruppenrunde in einem umkämpften Endspiel den Titel Westfalenmeister 2016 und schafften damit den (Wieder-) Einzug in die Regionalliga! Ein toller Erfolg – und einen herzlichen Glückwunsch an Ernst-August Schröder, Josef Leopold, Michael Jahn, Jörn Rasmussen, Hans Barnekow, Peter Foitzik, Dieter Scherzer und Gerrit Deventer.

Die beiden Letztgenanten sind leider nicht auf dem Foto.

 

Eine kleine „Wundertüte“ waren die Damen 30 – während am Anfang der Saison noch verhalten der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben wurde, schafften die Damen nach vielen engen Matches den Aufstieg in die Westfalenliga! Hier haben sich die wöchentlichen Trainingseinheiten mit unserem Vereinstrainer Guido Theißing bezahlt gemacht. Chapeau!

mk_esv-damen-30-aufstieg-westfalenliga-2016Von links: Kathrin Jacobs, Helena Block, Hanna Liekenbröker, Silke Schrunz, Kathi Dütsch, Ulrike Schneider, Tanja Kaulfuß, Heike Dierks, Beate Leuchtenberg (nicht auf dem Foto: Ute Fiege und Klaudia Heinke) – im Hintergrund Erfolgstrainer Guido Theißing

 

 

 

 

Einen schönen Erfolg feierten unsere Jungs der U 15 Kreisklasse. Mit überwiegend souveränen Siegen wurden sie in der ihrer Gruppe 1. Sieger. Klasse gemacht, Jungs – und natürlich herzliche Einladung auch zu unserem Saisonabschluss-Fest am Sonntag, 23. Oktober im ESV Clubheim!

mk_esv-tennis-jugend-2016Unsere ESV Jungen strahlen um die Wette: Emile Schürmann / Leon Kock / Johannes Steinbach / Lucas Loheide / Miray Kaan Türker (Ein toller Erfolg und ein großes Danke Schön auch an den Trainer Fabian von der Tennisschule Theißing!)

Insgesamt kann die ESV Tennisabteilung sehr stolz sein auf die Sommersaison 2016 – von den gestarteten 10 Mannschaften haben 9 ihre Saison erfolgreich abgeschlossen und die Klasse gehalten, nur die Herren 75 sind aus der höchsten deutschen Klasse dieser Alterskategorie, der Regionalliga, in die Westfalenliga abgestiegen. Erwähnenswert hier sicherlich noch die Herren 40 Mannschaft, die erst nach einem denkbar knappen 4:5 im Entscheidungsspiel ihre Aufstiegsambitionen fallen lassen musste … gleichwohl wurde, so ist aus gut informierten Kreisen zu hören, bei der anschließenden Party mit der Damen 30 Mannschaft bis tief in die Nacht noch gefeiert und getanzt … ! Respekt J!

Und: einen gelungenen Saisonabschluss feierte auch die Kinder- und Jugendabteilung bei Bratwurst und Softgetränken am letzten Mittwoch Ende September – die Stimmung war bestens, auch wenn es nun so langsam heißt „Abschied nehmen von der Asche“ und die Hallenschuhe wieder aus dem Schrank holen!

Aber wie sagt man so schön … „nach der Sommersaison ist vor der Sommersaison J“ !!!

 

Wir sehen uns beim ESV!

Norbert Göttker
(Vorsitzender)


Auswärtserfolge der 1.Damen + 1.Herren

Kategorien: Kegeln
  1. Damen

Dank der herausragenden Keglerin Christin Weiß (796 Holz) konnte der Oberliga-Spitzenreiter aus Meinerzhagen sein Heimspiel gegen unsere tapfer kämpfenden Damen mit 59 Holz Vorsprung gewinnen. Mit starken Leistungen auf einer Auswärtsbahn konnten Birgit Scharf (702 Holz), Henny Bormes, Jutta Holtermann und Karola Clute jedoch den Zusatzpunkt mit 19 Wertungspunkten mit auf die lange Heimreise aus dem Sauerland nehmen. Damit ist es an der Tabellen-Spitze zu einer Wachablösung gekommen. Obwohl der jetzt punktgleiche neue Spitzenreiter Iserlohn in 6 Begegnungen ca. 3000 Holz weniger geworfen hat liegt er mit 128 zu 112 Einzel-Wertungspunkten vor Meinerzhagen. Der ESV muss sich mit 15507 Holz (die meisten der Liga) 124 EWP aber nur 11 Punkten mit dem 3. Platz zufrieden geben. „Mal sehen wie die Saison weiter verläuft“

  1. Herren

Der Gastgeber aus Tecklenburg konnte sich im 1. Block durch eine starke Leistung von Maria Schmedt (818 Holz) eine 15 Holz Führung erarbeiten. Diese wurde jedoch durch eine gleichbleibend konstante Mannschaftsleistung der Gäste vom ESV egalisiert. Vor der letzen Gasse lag der ESV dann im umkämpften Wettkampf mit 5 Holz in Front. Kleine Fehler von Tecklenburg wurden am Ende von Thomas Brochtrup und Thorsten van Schelve zu einem 53 Holz Vorsprung und einem 3 : 0 Sieg genutzt. Damit bleibt der ESV am Ende der Hinrunde Spitzenreiter der Bezirksliga und hat bisher das Saisonziel „Wiederaufstieg“ fest im Blick.